Reziproke Pfiffigkeit

Fand ich doch eine Steckdose in der Arena, die offenbar niemand braucht. Hierhinein steckte ich – „pfiffig“, wie ich dachte – eine Dreifachsteckdose, damit während eines Eishockey-Spieles neben meinem iPhone auch mein mein iPad aufgeladen werden kann. In den dritten Anschluss pfropfte ich ebenfalls ein Ladegerät, optional, was jemand eins braucht …

Nun sind gleich alle drei Geräte weg. Steckengelassen wurden. Fristen ungenutzt ihr dasein in einer Eisarena – und ich Blödmann muss nun nach Berlin.

Advertisements

Autor: Alex

Heute so, morgen so ...

4 Kommentare zu „Reziproke Pfiffigkeit“

    1. Ja. Habe sie wieder. Ein Techniker bemerkte sie. Und nahm sie mit ins Technikerbüro und gab darüber hinaus bei „Arena Control“ Bescheid. DAS WAR NICHT ZU ERWARTEN. *freu*

Senf dazu? - Bitte schön:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s