Der Rohrkrepierer

Am dem Weg nach Hause fällt mein Blick auf die Uhr im Display hinter dem Lenkrad.

„Erst 23:28 Uhr? – Als wir das letzte Mal vom Eishockey kamen, war es hier, an dieser Stelle, bereits am nächsten Tag, und zwar genau genommen 02:30 Uhr.“

„Das letzte Mal kamen wir ja auch aus Hamburg.“

ACHTUNG, (M)EIN WITZ:

„Aber so ein Spiel ist doch normalerweise immer gleich lang?!“

Niemand lacht. Ein dummes Gefühl für jeden Spaßvogel. Also schiebe ich nach:

„Mehr oder weniger.“

Niemand lacht immer noch. Langsam komme ich mir tatsächlich blöde vor. Vielleicht hilft der nächste Joke?

„Zu Hause ist ist immer kürzer zum Bett als von unterwegs aus.“

Ein Passagier verdreht seine Augen, der Fahrer gähnt.

Wäre ich gestern ein Narr – man würde mich heute köpfen.

Advertisements

Autor: Alex

Heute so, morgen so ...

3 Kommentare zu „Der Rohrkrepierer“

  1. …noch anzumerken war:
    Du hattest ein Witze-Repertoire
    aus dem
    konntest Du schöpfen
    vielleicht war der andern offensichtliches Leid,
    angesichts ihrer
    eigenen Humorabwesenheit,
    einfach bloß
    ein bisschen Neid…?

    1. Manchmal mag man keinen Clown –
      Das weiß jede Spaß-Union.
      Manchmal will man müde sein,
      Wenn vor ihm steht ein Bettelein.
      Manchmal will man Narren morden,
      Hier und auch an andren Orten.
      Manchmal fehlt es uns an Witz

      Weißt du übrigens, dass dein Gravatar von ziemlich erotischer Wirkung ist? (Nurmalnebenbei)

Senf dazu? - Bitte schön:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s