Hündische Ambivalenz

Zu Hause treffen wir auf sichtbar gemischte Gefühle: Der Hund will sich beschweren, weil er sich zu stark allein gelassen fühlte – gleichwohl freut er sich, dass wir wieder da sind. Jault anklagend und wedelt dabei mit dem Schwanz ~ unser Hund ein lebendes Oxymoron!

Jessenin fällt mir wenig später ein, der große Dichter … Moskau … 9. Klasse, Literaturunterricht:

Кого позвать мне? С кем мне поделиться
Той грустной радостью, что я остался жив?

Was alles-alles nichts – aber auch gar nichts! – miteinander zu tun hat.

Er ist nun beerdigt und damit lasse ich es jetzt gut sein.

Advertisements

Autor: Alex

Heute so, morgen so ...

Senf dazu? - Bitte schön:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s