Das süße Gift der Freundlichkeit

Klein-Thea, schon fast vollständig erwachsen, geriet eines Tages in Streit mit einer ihrer Tanten, wegen irgendwelcher Belanglosigkeiten. Beide sind gleichermaßen im Recht und im Unrecht. Dergestalt, dass aber – jeweils – die eine wie auch die andere Seite auf Entschuldigung pocht.

Diese Karre scheint festgefahren.

In einer vertrackten emotionalen Situation – die genauer zu beschreiben, ich uns erspare – bleibt Frauen nur die Intrige. Also nimmt sich Klein-Thea etwas Zeit und schreibt einen Brief an eine andere Tante –

“… das Leben ist schön, ich fahre bald in den Urlaub, derzeit lese ich ein interessantes Buch, neulich hatte ich einen Freund – den Ben – aber mit dem ist es leider wieder aus …”

Einmal dabei, schreibt sie jede Menge ähnliche Briefe an diese(n) und jene(n) aus der Sippschaft – AUSSER AN DIE DOOFE TANTE – und zwar allesamt liebevoll, Interesse heuchelnd, ausführlich und andeutungsreich.

Anschließend legt sie den Stift zur Seite und kann zufrieden einschlafen.

~~~

Zu ihrem Geburtstag erhielt Lara eine besonders schöne Karte voller Glückwünsche und reich an Komplimenten. Von einem Ehemann einer ihrer Freundinnen.

Was mich erstaunt:

“Aber der XXX* hat dir doch noch nie zu deinem Geburtstag gratuliert?!”

“Ja schon – aber die beiden leben nun getrennt.”

Dann ist alles klar.

~~~

Heute wollen wir EIGENTLICH ZU VIERT einen Ausflug machen, aber die doofe Freundin will sich unbedingt anhängen. Trotz meines dringlichen Hinweises, es sei in der Droschke viel zu eng, es mangele an Plätzen – Doch die Freundin ist durch nichts abzubringen.

Das Unvermeidbare tritt eisern ein.

Heute wird meine geliebte Frau von mir die Komplimente ihres Lebens hören: Wie schön sie ist, wie klug und wie angenehm es ist, mit ihr Zeit zu verbringen. …

Dabei soll die blöde Kuh ruhig einmal über ihren eigenen Mann und ihren trunksüchtigen Liebhaber nachdenken – YES!

* Anmerkung: Der wahre Name wurde verpixelt.

Advertisements

Autor: Alex

Heute so, morgen so ...

1 Kommentar zu „Das süße Gift der Freundlichkeit“

Senf dazu? - Bitte schön:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s