SimCity Live

Die Show war in der Tat gruselig: „Wir sind die Fans, die ihr nicht wollt!“ skandierte man vor Beginn des Intros. Die darin enthaltene berühmte Pudhys-Hymne wurde beschwiegen, ebenso die Namen der Spieler und der hübsche Intro-Trailer der Eventspezialisten aus Potsdam – MGB Entertainment – wurde sogar bepfiffen. Schließlich – mit Anpfiff des Spiels – verließen die Fans die Arena.

Advertisements

Oder: Sieg unter Protest

„Hütet euch vor Sturm und Wind
Und Eisbärenfans, die in Rage sind“

Der Reim ist nicht von mir – Ich hätte eines der beiden „Und“ mit „wie vor“ ersetzt – aber bezeichnend.

Das Geschehen gestern, erinnert an Simcity: Erhöht der Bürgermeister einer virtuellen Stadt heftig die Steuern, laufen ihm die Leute davon. Ebenso ist das Real Life programmiert.

Aber um Preiserhöhungen ginge es nicht vorrangig, erfuhr ich gestern. Man ist gekränkt:

„Der Unmut der Fans resultiert nicht nur aus der Tatsache der Preiserhöhungen, sondern daraus, dass man öffentlich erklärt hat, sie nicht mehr zu wollen, um ihre Plätze im Tagesticketverkauf zu höheren Ticketpreisen verkaufen zu können.“

Die zugehörige Show war in der Tat gruselig: „Wir sind die Fans, die ihr nicht wollt!“ skandierten die Fans vor Beginn des Intros. Die darin enthaltene berühmte Pudhys-Hymne wurde beschwiegen, ebenso die Namen der Spieler.

Der hübsche Intro-Trailer der Eventspezialisten aus Potsdam – MGB Entertainment – wurde sogar bepfiffen.

Schließlich – mit Anpfiff des Spiels – verließen die Fans die Arena, derweil die Mannschaft geschockt. Fassungslos ob der Ruhe in der Arena und ratz-fatz stand es auch schon 0:2 (3. und 4. Minute). Nach dem zweiten Schock – den über den Spielstand der Anfangsminuten – ging es erneut ratz-fatz zum 0:4, was die wenigen mitgereisten Hamburger feiern machte.

WIR haben trotzdem gewonnen. Am Ende stand es 6:5 – doch das ist das erste Spiel der Best-of-Seven. Drinnen wie draußen. Gut beraten wäre die AEG – die Anschutz Entertainment Group – wenn sie sich von nun an statt eines Pressesprechers eines Psychologen bedienen würden. Oder wenn sie – man will ja als Blogger nicht nur meckern, sondern auch helfen – einen Mediator hinzuzögen, der zwischen ihnen und den Fans vermittelt. Sonst geschieht es wie in den meisten deutschen Ehen – es wird geschieden.

Es wächst auseinander, was nicht zusammen gehört, würde Willy Brandt heute sagen. Oder gestern gesagt haben.

Autor: Alex

Heute so, morgen so ...

Senf dazu? - Bitte schön:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s